• Publikat

    BITO Mehrgeschossanlagen und BITO Fachbodenregale – für reibungslose und flexible Logistikabläufe im eCommerce

Scrollen

Über den Kunden

Vom Startup im Bereich Verlagswesen und Online-Versand von Graffiti-Bedarf und Büchern hat sich die Publikat Verlags- und Handels GmbH Co. KG., ein junges eCommerce Unternehmen aus Großostheim, zum mittlerweile zweitgrößten Adidas-Online-Händler Deutschlands entwickelt. Online werden abgesehen vom Graffitibedarf vor allem Sneaker und Fashionartikel (dieser Bereich ist mittlerweile mit deutlichem Abstand der Umsatzstärkste) und Artikel rund um den Outdoorbedarf verschiedener bekannter Marken vertrieben. Mittlerweile werden hunderttausende Kunden vor allem deutschlandweit, in Frankreich und den Niederlanden, aber auch in ganz Europa und weltweit von den verschiedenen Publikat-Online-Shops direkt beliefert.

Kundenanforderung

    • Das stetige, rasante Wachstum des eCommerce-Unternehmens erforderte ein Vielfaches an vorhandener Lagerkapazität. Die Lagerkapazitäten am ehemaligen Standort waren über alle Maßen erschöpft. Publikat zog in neue Lagerräume um.
    • Der Online-Händler bietet seinen vornehmlich jungen Kunden ein vielfältiges und breites Spektrum an Sneakern, Fashion und Outdoorbedarf an. Die Lagerräume müssen entsprechend dafür eingerichtet sein.
    • Entscheidend für das eCommerce-Unternehmen ist, dass es sich bei der Lagereinrichtung um ein solides System handelt, das die benötigten Lagerkapazitäten fassen kann.
    • Die neue Lagerausstattung muss dem Online-Versandhändler vor allem größtmögliche Flexibilität bieten, um mit möglichst wenig Aufwand immer wieder schnell auf das weiter zu erwartende, stetige Wachstum des Unternehmens, reagieren zu können.
    • Die Bestellungen sollen immer prompt auslieferbar sein, daher ist eine permanent hohe Lieferverfügbarkeit zu gewährleisten. Es sind ca. 100.000 verschiedene Artikel auf Lager, täglich werden – je nach Saison – zwischen 3.000 und 5.000 Bestellungen versandt.
    • Sehr enger Zeitfaktor: Für den Umzug in die neuen Lagerräume musste die Einrichtung der ersten Halle vor Beginn des Weihnachtsgeschäfts erfolgen. Von der Auftragsvergabe bis zum Einzug standen nur knapp drei Monate zur Verfügung.
    • Die Einrichtung der zweiten Halle sollte im laufenden Betrieb stattfinden, ohne die Betriebsabläufe zu stören und einzuschränken.
    • Zukünftige Erweiterungswünsche des eCommerce-Unternehmens und damit zusammenhängende Um- und Einbaumaßnahmen in den Lagerhallen müssen sehr flexibel und schnell in einem kurzen Zeitraum realisierbar sein, ohne die Betriebsabläufe zu beeinträchtigen.

Die BITO-Lösung

    • In den Lagerräumen am neuen Publikat-Standort wurden zwei 3-geschossige BITO Mehrgeschossanlagen installiert.
    • Die Mehrgeschossanlagen bestehen jeweils aus zwei Blöcken, die mit einem 2,5 m breiten Mittelgang miteinander verbunden sind.
    • Der Mittelgang bildet die Hauptverkehrsader der Anlage, hier findet der stärkste Betrieb für Wareneingang und Warenausgang statt. Die Gangbreite wurde so angelegt, dass zwei Hand-Hubwagen bequem aneinander vorbei geschoben werden können.
    • Hohe Stabilität erhält der Mittelgang durch eine auf BITO Palettenregal-Bauteilen basierende Bauweise.
    • Die Ware des Online-Händlers wird in BITO Fachbodenregalen mit unterschiedlich tiefen Fachböden gelagert – im Maß 30 cm Tiefe, so dass zwei Schuhkartons hintereinander passen – oder im Maß 60 cm Tiefe, um zwei Kartons, in denen Bekleidung gelagert wird, hintereinander lagern zu können.

Kundenanwendung

    • Gut strukturierter Anlagenaufbau entsprechend des Kundenbedarfs: Grundsätzlich erfolgt bei Publikat der Wareneingang in drei Zonen, in denen die Artikel je nach Sorte und Priorität eingelagert werden: Es gibt ein Lager für Textilien, ein Lager für Schuhe und darüberhinaus Lager, in dem die Ware in Paletten gelagert wird. Hier werden die Waren in BITO Fachbodenregalen gelagert.
    • Jede Lagerzone ist so flexibel gestaltet und bietet so viel Platz, dass der eCommerceler möglichst einfach und schnell auf Kundenanforderungen nach mehr Artikelvielfalt reagieren kann und die Abwicklung von zunehmenden Bestellungen auch zukünftig in jedem Bereich der Anlage problemlos möglich ist.
    • In den Hallen ohne mehrgeschossige Anlage des Geländes wird in Fachbodenregalen auf eingeschossiger Ebene oder in Paletten eingelagert und aus diesen heraus kommissioniert.
    • Kommissioniert wird von Montag bis einschließlich Samstag im Ein-Schicht-Betrieb. Die Kommissionierung erfolgt komplett beleglos PDA-gestützt und auf allen Ebenen der Anlage.
    • Alle drei Geschosse der Anlage sind mit Fachbodenregalen ausgestattet, jedes Geschoss mit sieben Lagerböden.
    • Jedes Fachbodenregal ist von beiden Seiten bedienbar.
    • Die Laufgänge zwischen den Regalzeilen bieten ausreichend Platz zum ergonomischen Einräumen und Kommissionieren der Kartons und der Ware, die Mitarbeiter können sich dabei frei bewegen.
    • Schnelldreher werden direkt von der Palette kommissioniert, um die Wege für die Kommissionierung kurz zu halten.

Kundennutzen

    • Die vorhandene Hallenhöhe macht den Einbau von Mehrgeschossanlagen bis zu drei Geschossen möglich. Die Mehrgeschossigkeit ermöglicht es, das Volumen des bereits bestehenden und neu zu beziehenden Logistikgebäudes auszuschöpfen.
    • Dadurch werden die Lagerkapazitäten erhöht, gleichzeitig kann so schnell und flexibel auf das aktuelle und auch in Zukunft zu erwartende, ständig wachsende Bestellaufkommen reagiert werden.
    • Das eCommerce-Unternehmen gewinnt bei gleicher Grundfläche insgesamt über 6.000 qm Lagerfläche dazu.
    • Manuelle Anlagen wie Fachbodenanlagen bieten ein Höchstmaß an Flexibilität – der Online-Händler kann problemlos auf permanente saisonalen Schwankungen, Peak-Phasen, Zunahme von Artikelvielfalt und generellem Auftragsanstieg schnell reagieren.
    • BITO Fachbodenregale lassen sich individuell je nach Anforderung leicht umstellen und umbauen und die einzelnen Fachböden ohne großen Aufwand umhängen – Es kann jederzeit immer wieder schnell und einfach auf neue Arbeitsbedingungen reagiert werden.
    • Die Fachböden haben keine scharfen Ecken und Kanten, was besonders für die Lagerung von empfindlichen Materialien, wie Bekleidung und Textilien, ein wichtiger Aspekt ist.
    • Einhaltung des straffen Zeitplans: Kurze Abstimmungswege in enger Zusammenarbeit mit dem Team von Publikat, dem BITO-Projektteam in Meisenheim und den Montageteams vor Ort ermöglichten, dass nach kurzer Planungsphase zügig mit der Produktion der Anlage begonnen werden konnte, um dann direkt den Einbau vornehmen zu lassen.

Das sagt unser Kunde

Die Planung der Anlage hat von Anfang an in enger Zusammenarbeit mit dem BITO-Team stattgefunden. Man hat unsere Ideen und Vorschläge aufgegriffen, unterstützt und die beste Lösung für uns realisiert. Dabei wurden alle Anforderungen – und eben auch die zeitlich sehr eng gefasste Komponente – ohne Probleme erfüllt. Uns war bewusst, dass das Zeitfenster, das wir BITO als Prämisse vorgegeben haben, denkbar klein und die zeitlichen Abläufe mehr als sportlich waren. Wir freuen uns, dass auch dieses Projekt und die Einrichtung der Lagerhallen an unserem neuen Standort wieder zielorientiert durchgeführt wurden. Da hat alles gepasst und ist super gelaufen.

Florian Herr,
Publikat Leitung Operations

Konnten wir Sie überzeugen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage:
+49 (6753) 122-922