• BorgWarner

    Hohe Verfügbarkeit und gute Regalausnutzung: BITO Stückgut-Durchlaufregale als flexible Lagerlösung

Scrollen

Über den Kunden

BorgWarner Turbo Systems ist ein weltweit führender Anbieter von innovativen Aufladesystemen und kompetenter Partner der Automobilindustrie. Im Leistungsbereich von 20-1000 kW Motorleistung je Abgasturbolader bietet BorgWarner ein breites Spektrum von Turboladern für PKW und Nutzfahrzeuge sowie für Industrie-, Lokomotiv- und Schiffsmotoren an. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Kirchheimbolanden in der Pfalz. Dort erfolgt In zwei Werken die Montage der Aufladesysteme.

Kundenanforderungen

    • In einer Regalebene müssen Gebinde von unterschiedlicher Größe und Gewicht gelagert werden
    • Alle Teile sollen übersichtlich und dabei flexibel für die Montage bereitgestellt werden können
    • Pro Ebene ist die Einlagerung mehrfach gestapelter Trays notwendig

Die BITO-Lösung

    • BITO Stückgut-Durchlaufregal FLEX

    » BITO baut für den Automobilzulieferer das BITO Stückgut-Durchlaufregal FLEX ein

    • Bremsrollen

    » Die Regalebenen für die Lagerung schwerer Gebinde werden mit Bremsrollen ausgestattet

    • Stapelbare BITO Tablare

    » Als Förderhilfen für Einzeleile

Kundenanwendung

    • Der Automobilzulieferer lagert in den Durchlaufregalen alle Kleinteile in den BITOBOXEN KLT ein
    • Die Ebenen der Durchlaufregale für leichte Gebinde sind mit hoher Neigung eingestellt
    • Bauteile einer Montageeinheit werden auf einer Ebene gelagert. Damit schwere Gebinde auf der gleichen, stark geneigten Ebene wie die leichten Gebinde aufbewahrt werden können, sind die Durchlaufebenen mit Bremsrollen ausgestattet – so kann nichts herunterfallen

Kundennutzen

    • Das Regalsystem ermöglicht eine hohe Verfügbarkeit der Montageteile auf einer Ebene
    • Eine gute Raumnutzung jeder Ebene ist durch den Einsatz von stapelbaren Tablaren möglich
    • Das System bietet ein hohes Maß an Flexibilität, um alle benötigten Montageteile übersichtlich bereitstellen zu können

Das sagt unser Kunde

Schwere Ladungsträger müssen wir bei diesem Gefälle abbremsen – mit den Bremsrollen ist das jetzt aber kein Problem mehr.

Heiko Koch, Operational Logistics BorgWarner

Konnten wir Sie überzeugen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage:
+49 (6753) 122-922