Dichiarazione sulla protezione dei dati

A. Responsabile

Il responsabile ai sensi del regolamento generale sulla protezione dei dati, di altre leggi sulla protezione dei dati in vigore negli Stati membri dell'Unione europea e di altre disposizioni in materia di protezione dei dati:

BITO LAGERTECHNIK GMBH
Obertor 29
55590 Meisenheim
Telefono: 06753 122 0
Fax: 06753 122 399
E-mail: info@bito.com
Internet: www.bito.com
Amministratore delegato: Winfried Schmuck

B. Responsabile della protezione dei dati

tekit Consult Bonn GmbH
Andreas Schmidt
TÜV Saarland Gruppe
Alexanderstraße 10, 53111 Bonn

C. Informativa generale sul trattamento dei dati

Il gestore di queste pagine prende molto seriamente la protezione dei vostri dati personali. I vostri dati personali vengono trattati in modo confidenziale e in conformità alle disposizioni di legge sulla protezione dei dati e alla presente dichiarazione sulla protezione dei dati.

I dati personali dei nostri utenti sono raccolti e utilizzati al solo scopo di realizzare un sito web funzionale ed efficiente e per fornire i nostri contenuti e servizi.

La raccolta e l'utilizzo dei dati personali dei nostri utenti avvengono di norma solo previo consenso dell'utente stesso. Un'eccezione si applica nei casi in cui non sia possibile ottenere il consenso preventivo per motivi reali e il trattamento dei dati sia consentito dalla legge.

D. Base giuridica del trattamento dei dati personali

La base giuridica per il trattamento dei dati personali è l'art. 6 del regolamento generale dell'UE sulla protezione dei dati (di seguito "GDPR").

In particolare:

L'art. 6, lettera a) del GDPR costituisce la base giuridica per il trattamento dei dati personali previo consenso della persona interessata.

In caso di trattamento di dati personali necessari per l'esecuzione di un contratto o di misure precontrattuali di cui l'interessato è parte, la base giuridica è costituita dall'art. 6 I, lettera b) del GDPR.

L'art. 6 I, lettera c) del GDPR costituisce la base giuridica nella misura in cui il trattamento dei dati personali sia necessario per l'adempimento di un obbligo di legge cui l'azienda è soggetta. L'art. 6 I, lettera d) del GDPR costituisce la base giuridica se gli interessi vitali dell'interessato o di un'altra persona fisica richiedono il trattamento di dati personali.

L'art. 6, paragrafo 1, lettera f) del GDPR costituisce la base giuridica per il trattamento dei dati nella misura in cui questo sia necessario per la salvaguardia di un interesse legittimo della nostra società o di una terza parte, e gli interessi, i diritti e le libertà fondamentali dell'interessato non prevalgano sul suddetto interesse.

I dati personali dell'interessato vengono cancellati o bloccati non appena viene meno lo scopo per il quale sono conservati. I dati possono essere altresì conservati se previsto dal legislatore europeo o nazionale in regolamenti, leggi o altre disposizioni dell'UE cui il responsabile è soggetto. Inoltre, i dati vengono bloccati o cancellati alla scadenza del termine di conservazione previsto dalle suddette norme, a meno che non sia necessaria un'ulteriore conservazione dei dati per la conclusione o l'esecuzione di un contratto.

1. File di log del server

Ad ogni accesso al nostro sito web, il sistema raccoglie automaticamente dati e informazioni dal sistema informatico del computer che ha effettuato la connessione. Il provider delle pagine raccoglie e salva automaticamente le informazioni nei cosiddetti file di log del server, che il browser ci trasmette automaticamente.

Vengono raccolti i seguenti dati:

  • tipo e versione del browser
  • sistema operativo utilizzato
  • URL del referrer
  • nome host del computer di accesso
  • ora dell'interrogazione al server

I dati vengono salvati nei file di log del nostro sistema.

Non sono interessati gli indirizzi IP dell'utente o altri dati che consentono di associare questi a un utente. Questi dati non possono essere associati a persone specifiche né vengono combinati con altre fonti di dati. I dati non vengono salvati insieme ad altri dati personali dell'utente.

  1. Base giuridica

    La base giuridica per la conservazione temporanea dei dati è l'art. 6, paragrafo 1, lettera f) del GDPR.

  2. Scopo della conservazione

    I dati vengono salvati in file di log per garantire la funzionalità del sito web. I dati servono inoltre all'azienda per ottimizzare il sito web e garantire la sicurezza dei sistemi informatici. A tal fine non viene effettuata alcuna analisi dei dati per finalità di marketing.

    Anche il nostro legittimo interesse al trattamento dei dati ai sensi dell'art. 6, paragrafo 1, lettera f) del GDPR risiede in queste finalità.

  3. Cancellazione

    I dati saranno cancellati non appena non saranno più necessari allo scopo per il quale sono stati raccolti. Nel caso di raccolta di dati per la messa in opera del sito web, la cancellazione avverrà al termine della sessione. Se i dati vengono salvati in file di log, la cancellazione avviene al più tardi dopo sette giorni.

  4. Possibilità di opposizione

    La raccolta di dati per il funzionamento del sito web e la conservazione di dati in file di log sono indispensabili per la messa in opera del sito web. Per tal motivo, in questo caso l'utente non ha alcuna possibilità di opposizione.

2. Cookie

Questo sito web utilizza cookie. I cookie sono piccoli file di testo che vengono salvati nel computer e nel browser dell'utente. I cookie non danneggiano in alcun modo il computer dell'utente e non contengono virus. Quando l'utente accede a un sito web, viene salvato nel suo sistema operativo un cookie. Questo cookie contiene una stringa di caratteri unica che consente di identificare in modo univoco il browser al successivo accesso al sito. I cookie consentono quindi di riconoscere il browser dell'utente alla visita successiva.

Accedendo al nostro sito web, l'utente viene informato dell'utilizzo dei cookie per finalità di analisi e viene richiesto il consenso al trattamento dei dati personali utilizzati a tale scopo con riferimento alla presente dichiarazione sulla protezione dei dati.

  1. Base giuridica

    La base giuridica per il trattamento dei dati personali tramite l'utilizzo di cookie è l'art. 6 I, lettera f) del GDPR. La base giuridica per il trattamento dei dati personali tramite l'utilizzo di cookie per finalità di analisi previo consenso dell'utente a tale scopo è l'art. 6, paragrafo 1, lettera a) del GDPR.

  2. Scopo

    Lo scopo dell'utilizzo dei cookie è semplificare all'utente la navigazione all'interno di siti web. Anche il nostro legittimo interesse al trattamento dei dati personali ai sensi dell'art. 6, paragrafo 1, lettera f) del GDPR risiede in queste finalità.

  3. Cancellazione e disattivazione

    La maggior parte dei cookie che utilizziamo sono i cosiddetti "cookie di sessione". Questi vengono cancellati automaticamente al termine della visita. Gli altri cookie rimangono salvati sul dispositivo dell'utente fino a quando quest'ultimo non li rimuove.

È possibile impostare il browser in modo da essere informati sulle impostazioni dei cookie e consentirne l'utilizzo solo in singoli casi, escludere l'accettazione dei cookie in casi singoli o sempre, nonché attivare la cancellazione automatica dei cookie alla chiusura del browser. Quando i cookie sono disattivati, le funzionalità di questo sito web potrebbero essere limitate.

3. Cookie di terze parti

Questo sito web utilizza anche cookie di terze parti. Si tratta di cookie utilizzati da fornitori terzi. Accedendo al nostro sito web, l'utente viene informato dell'utilizzo di cookie di terze parti per finalità di analisi e viene richiesto il suo consenso al trattamento dei dati personali utilizzati a tale scopo con riferimento alla presente dichiarazione sulla protezione dei dati.

I seguenti servizi utilizzati dal sito web contengono cookie di terze parti:

  1. Google Analytics
  2. Google Maps

  1. Google Analytics

    Questo sito web utilizza le funzioni del servizio di analisi web Google Analytics. Il fornitore è Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, Stati Uniti. Google Analytics utilizza dei "cookie". Si tratta di file di testo che vengono salvati sul computer dell'utente e consentono un'analisi dell'utilizzo del sito web da parte dell'utente stesso. Le informazioni generate dal cookie sull'utilizzo del sito web sono ad esempio:

    1. tipo/versione del browser,
    2. sistema operativo utilizzato,
    3. URL del referrer (la pagina precedentemente visitata),
    4. nome host del computer di accesso (indirizzo IP),
    5. ora dell'interrogazione al server,

    Queste informazioni vengono trasferite a un server di Google negli Stati Uniti e qui salvate.

    La base giuridica per l'utilizzo di cookie di terze parti è costituita dall'art. 6 I, lettera f) del GDPR.

    Google Analytics utilizza dei "cookie", file di testo che vengono salvati nel computer dell'utente per consentire l'analisi dell'utilizzo del sito web da parte dell'utente stesso. L'indirizzo IP trasmesso dal browser nell'ambito di Google Analytics non si associa ad altri dati di Google. Per questo sito web abbiamo aggiunto il codice "anonymizeIP" a Google Analytics. Ciò garantisce che l'indirizzo IP dell'utente sia mascherato e tutti i dati raccolti siano anonimi. Solo in casi eccezionali viene trasmesso l'indirizzo IP completo a un server di Google negli Stati Uniti e qui viene abbreviato.

    Lo scopo dell'utilizzo è il seguente: su incarico del gestore di questo sito web, Google utilizza queste informazioni per valutare l'utilizzo del sito web da parte dell'utente, per preparare report sulle attività del sito web e fornire ulteriori servizi al gestore del sito web relativi all'utilizzo del sito web e di internet. Questo sito web utilizza la funzione "caratteristiche demografiche" di Google Analytics. Ciò consente di creare report che contengono informazioni sull'età, il sesso e gli interessi dei visitatori del sito. Questi dati provengono dalla pubblicità di Google basata sugli interessi e dai dati dei visitatori di fornitori terzi. Tali dati non possono essere associati a una persona specifica. È possibile disattivare questa funzione in qualsiasi momento tramite le impostazioni degli annunci dell'account di Google, o vietare sempre la raccolta dei propri dati da parte di Google Analytics come indicato alla voce "Opposizione alla raccolta di dati".

    È possibile impedire l'uso dei cookie tramite un'apposita impostazione del browser; tuttavia si ricorda che in questo caso è possibile che non tutte le funzioni del sito web risultino completamente utilizzabili.

    È inoltre possibile impedire a Google la raccolta di dati inerenti all'utilizzo del sito web da parte dell'utente e generati dal cookie (compreso l'indirizzo IP) e il relativo trattamento da parte di Google, scaricando e installando il plugin del browser disponibile al seguente link: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=it. In alternativa al componente aggiuntivo del browser, è possibile impedire la raccolta da parte di Google Analytics, in particolare per i browser su dispositivi mobili, facendo clic su questo link. Verrà impostato un cookie Opt-out che impedisce la raccolta dei dati alle visite future del sito. Il cookie Opt-out è valido solo in questo browser e solo per il nostro sito web e viene salvato sul dispositivo dell'utente. Se si eliminano i cookie in questo browser, sarà necessario impostare nuovamente il cookie Opt-out. [Nota: le informazioni sull'integrazione del cookie Opt-out sono disponibili all'indirizzo: https://developers.google.com/analytics/devguides/collection/gajs/?hl=it#disable].

    Utilizziamo Google Analytics anche per analizzare i dati dei cookie DoubleClick e di AdWords a fini statistici. Se non lo si desidera, è possibile disattivare la funzione dalle impostazioni della personalizzazione degli annunci (http://www.google.com/settings/ads/onweb/?hl=it).

    Per ulteriori informazioni sulla protezione dei dati in relazione a Google Analytics, visitare la guida di Google Analytics (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=it).

    Google Maps

    Sul nostro sito web utilizziamo il componente "Google Maps" dell'azienda Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 Stati Uniti, di seguito denominato "Google". A ciascun utilizzo del componente "Google Maps", Google utilizzerà un cookie per elaborare i dati e le impostazioni dell'utente nel momento in cui si visualizza la pagina in cui il componente "Google Maps" è integrato.

    Solitamente questo cookie non viene cancellato alla chiusura del browser, ma scade dopo un certo periodo di tempo, a meno che l'utente non lo cancelli prima manualmente.

    Qualora l'utente non acconsenta a questo trattamento dei dati, egli avrà la possibilità di disattivare il servizio "Google Maps" e impedire in questo modo il trasferimento di dati a Google. A tale scopo è necessario disattivare la funzionalità JavaScript del proprio browser. Tuttavia, si ricorda che in questo modo l'utilizzo di "Google Maps" sarà impossibile o limitato. L'utilizzo di "Google Maps" e delle informazioni ottenute tramite "Google Maps" avviene conformemente alle condizioni di utilizzo di Google http://www.google.de/intl/it/policies/terms/regional.html nonché alle condizioni aggiuntive di servizio di "Google Maps" https://www.google.com/intl/it_it/help/terms_maps.html.

4. Servizi di analisi web

Google Analytics

Questo sito web utilizza il servizio di analisi web Google Analytics. Il fornitore è Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, Stati Uniti. Le informazioni generate da Google Analytics sull'utilizzo del sito web da parte dell'utente sono ad esempio:

  1. tipo/versione del browser,
  2. sistema operativo utilizzato,
  3. URL del referrer (la pagina precedentemente visitata),
  4. nome host del computer di accesso (indirizzo IP),
  5. ora dell'interrogazione al server,

Di norma queste informazioni vengono trasferite a un server di Google negli Stati Uniti e qui salvate. Google Analytics è un fornitore terzo. L'utilizzo del servizio di analisi web richiede la trasmissione dei dati degli utenti al fornitore terzo Google Analytics.

  1. Base giuridica

    La base giuridica per l'utilizzo del servizio di analisi web è l'art. 6 I, lettera f) del GDPR.

  2. Scopo

    Lo scopo dell'utilizzo è aumentare l'efficienza del nostro sito web. Su incarico del gestore di questo sito web, Google utilizza queste informazioni per valutare l'utilizzo del sito web da parte dell'utente, per preparare report sulle attività del sito web e fornire ulteriori servizi al gestore del sito web relativi all'utilizzo del sito web e di internet. Questo sito web utilizza la funzione "caratteristiche demografiche" di Google Analytics. Ciò consente di creare report che contengono informazioni sull'età, il sesso e gli interessi dei visitatori del sito. Questi dati provengono dalla pubblicità di Google basata sugli interessi e dai dati dei visitatori di fornitori terzi. Tali dati non possono essere associati a una persona specifica. È possibile disattivare questa funzione in qualsiasi momento tramite le impostazioni degli annunci dell'account di Google, o vietare sempre la raccolta dei propri dati da parte di Google Analytics come indicato alla voce "Opposizione alla raccolta di dati".

    I dati vengono trasmessi in forma pseudonimizzata.

  3. Impedimento

    Google Analytics genera dei cookie. È possibile impedirlo come segue:

    È possibile impedire l'uso dei cookie tramite un'apposita impostazione del proprio browser; tuttavia si ricorda che in questo caso è possibile che non tutte le funzioni del sito web risultino completamente utilizzabili.

    È inoltre possibile impedire a Google la raccolta di dati inerenti all'utilizzo del sito web da parte dell'utente e generati dal cookie (compreso l'indirizzo IP) e il relativo trattamento da parte di Google, scaricando e installando il plugin del browser disponibile al seguente link: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=it. In alternativa al componente aggiuntivo del browser, è possibile impedire la raccolta da parte di Google Analytics, in particolare per i browser su dispositivi mobili, facendo clic su questo link. Verrà impostato un cookie Opt-out che impedisce la raccolta dei dati alle visite future del sito. Il cookie Opt-out è valido solo in questo browser e solo per il nostro sito web e viene salvato sul dispositivo dell'utente. Se si eliminano i cookie in questo browser, sarà necessario impostare nuovamente il cookie Opt-out. [Nota: le informazioni sull'integrazione del cookie Opt-out sono disponibili all'indirizzo: https://developers.google.com/analytics/devguides/collection/gajs/?hl=it#disable].

    Utilizziamo Google Analytics anche per analizzare i dati dei cookie DoubleClick e di AdWords a fini statistici. Se non lo si desidera, è possibile disattivare la funzione dalle impostazioni della personalizzazione degli annunci (http://www.google.com/settings/ads/onweb/?hl=it).

    Per ulteriori informazioni sulla protezione dei dati in relazione a Google Analytics, visitare la guida di Google Analytics (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=it).

Lead Forensics

Questo sito web utilizza anche i codici di tracciamento di Lead Forensics, che consentono di analizzare l'utilizzo del sito.

In questo modo viene salvato solo l'indirizzo IP del dispositivo che ha effettuato la connessione senza raccogliere altri dati personali. In particolar modo non vengono raccolti dati al fine dell'identificazione di uno specifico utente.

Queste informazioni sono di pubblico dominio.

I dati non sono ceduti a terze parti.

  1. Base giuridica

    La base giuridica per l'utilizzo del servizio di analisi web è l'art. 6 I, lettera f) del GDPR.

  2. Scopo

    Lo scopo dell'utilizzo è aumentare l'efficienza del nostro sito web. In qualità di gestori del sito web, utilizzeremo queste informazioni,

  3. Impedimento
Disattivare Lead Forensics

Wiredminds

In questo sito web si utilizzano prodotti e servizi di wiredminds (www.wiredminds.de) per finalità di marketing e ottimizzazione.

I dati vengono raccolti, analizzati e salvati e vengono creati profili d'utilizzo con uno pseudonimo.

Dove possibile e ragionevole, i profili di utilizzo sono completamente anonimi.

A tale scopo possono essere utilizzati dei cookie (vedi punti 2 e 3).

I dati così ottenuti non vengono utilizzati per identificare il visitatore di questo sito web senza il consenso separato dell'interessato, e non vengono associati ai dati personali del titolare dello pseudonimo.

Qualora vengano raccolti indirizzi IP, questi saranno anonimizzati immediatamente dopo l'acquisizione, mediante la cancellazione dell'ultimo blocco numerico.

  1. Base giuridica

    La base giuridica per l'utilizzo del servizio di analisi web è l'art. 6 I, lettera f) del GDPR.

  2. Scopo

    Lo scopo dell'utilizzo è aumentare l'efficienza del nostro sito web. In qualità di gestori del sito web, utilizzeremo queste informazioni per valutare l'utilizzo del sito web da parte dell'utente, per compilare report sulle attività del sito web e per fornire ulteriori servizi associati all'utilizzo del sito web e di internet.

    Ciò consente di creare report che contengono informazioni sull'età, il sesso e gli interessi dei visitatori del sito. Tali dati non possono essere associati a una persona specifica.

    I dati vengono trasmessi in forma pseudonimizzata.

  3. Impedimento

    La raccolta, l'analisi e la conservazione dei dati possono essere revocate in qualsiasi momento con effetto futuro: escludi tracciabilità dal sito web

5. Modulo di contatto e contatto e-mail

Sul nostro sito web è disponibile un modulo per il contatto elettronico. Quando l'utente si avvale di questa funzione, i dati immessi nella maschera di input vengono salvati e trasmessi a noi. Questi dati sono:

  1. Titolo
  2. Nome
  3. Azienda
  4. E-mail
  5. Indirizzo
  6. Oggetto

Al momento dell'invio del messaggio, vengono visualizzati anche l'indirizzo IP dell'utente, la data e l'ora di registrazione.

Durante l'operazione di invio, viene richiesto il consenso dell'utente per il trattamento dei dati con riferimento alla presente dichiarazione sulla protezione dei dati. L'utente può contattare l'azienda anche tramite l'indirizzo e-mail indicato nella sezione Impressum. In questo caso, i dati personali dell'utente trasmessi via e-mail saranno salvati.

I dati non saranno trasmessi a terze parti ma utilizzati esclusivamente per la conversazione.

  1. Base giuridica

    La base giuridica per il trattamento dei dati, previo consenso dell'utente è l'art. 6, paragrafo 1, lettera a) del GDPR. La base giuridica per il trattamento dei dati trasmessi nell'ambito dell'invio di un messaggio di posta elettronica è l'art. 6, paragrafo 1, lettera f) del GDPR. Se il contatto e-mail è finalizzato alla conclusione di un contratto, la base giuridica aggiuntiva per il trattamento è l'art. 6, paragrafo 1, lettera b) del GDPR.

  2. Scopo

    Il trattamento dei dati personali del modulo di contatto serve all'azienda solo per elaborare il contatto. Nel caso in cui il contatto avvenga via e-mail, questo includerà il legittimo interesse richiesto per il trattamento dei dati.

    Gli altri dati personali trattati durante il processo di invio servono a prevenire l'uso improprio del modulo di contatto e a garantire la sicurezza dei nostri sistemi informatici.

  3. Cancellazione

    I dati del modulo di contatto saranno cancellati quando non saranno più necessari allo scopo per cui sono stati raccolti. Per i dati personali della maschera di input del modulo di contatto e per quelli inviati via e-mail ciò avviene al termine della conversazione con l'utente. La conversazione si conclude quando dalle circostanze si evince che i fatti in questione sono stati definitivamente chiariti.

    I dati personali aggiuntivi raccolti durante il processo di invio saranno cancellati al più tardi dopo sette giorni.

  4. Revoca

    L'utente ha la possibilità di revocare il proprio consenso al trattamento dei dati personali in qualsiasi momento.

    Se l'utente contatta l'azienda via e-mail, egli può opporsi in qualsiasi momento alla conservazione dei suoi dati personali. In tal caso, la conversazione e l'eventuale prosieguo della trattativa contrattuale non potranno continuare.

    L'utente può revocare il proprio consenso anche con altri mezzi. Il consenso può essere espresso anche verbalmente, per telefono o per iscritto.

    In questo caso, tutti i dati personali raccolti durante la procedura di contatto saranno cancellati.

6. Newsletter

Sul nostro sito web è possibile abbonarsi gratuitamente a una newsletter. È richiesta la registrazione dell'utente. Con la registrazione alla newsletter i dati inseriti nella maschera di input vengono trasmessi alla nostra azienda. Questi dati sono:

  1. Titolo
  2. Nome
  3. Azienda
  4. E-mail
  5. Indirizzo

Durante la registrazione vengono raccolti i seguenti dati: l'indirizzo IP del computer che ha effettuato la connessione, la data e l'ora di registrazione e nell'ambito del processo di registrazione viene inoltre richiesto all'utente il consenso al trattamento dei dati con riferimento alla presente dichiarazione sulla protezione dei dati.

Se l'utente acquista beni o servizi sul nostro sito web e ci fornisce pertanto il proprio indirizzo e-mail, questo potrà essere successivamente da noi utilizzato per l'invio di una newsletter. In tal caso, tramite la newsletter sarà inviata esclusivamente pubblicità diretta per prodotti o servizi simili.

Nell'ambito del trattamento dei dati per l'invio di newsletter, i dati non vengono trasmessi a terze parti, ma verranno utilizzati esclusivamente per l'invio della newsletter.

  1. Base giuridica

    Se la newsletter viene inviata a seguito della registrazione dell'utente sul sito web, la base giuridica per il trattamento dei dati dopo la registrazione alla newsletter da parte dell'utente, previo consenso dell'utente stesso, è l'art. 6, paragrafo 1, lettera a) del GDPR.

    La base giuridica per l'invio della newsletter in seguito alla vendita di beni o servizi è il § 7 paragrafo 3 della Legge federale sulla concorrenza sleale (UWG).

  2. Scopo

    I dati dell'utente raccolti al fine dell'invio della newsletter servono per l'invio della newsletter stessa. La raccolta di altri dati personali nell'ambito del processo di registrazione serve a prevenire l'uso improprio dei servizi o dell'indirizzo e-mail utilizzato.

  3. Cancellazione

    I dati saranno cancellati non appena non saranno più necessari allo scopo per il quale sono stati raccolti. L'indirizzo e-mail dell'utente viene quindi conservato fintanto che l'iscrizione alla newsletter è attiva.

    Gli altri dati personali raccolti durante il processo di registrazione sono di norma cancellati dopo un periodo di sette giorni.

  4. Annullamento e cancellazione della newsletter

    L'iscrizione alla newsletter può essere annullata dall'utente in qualsiasi momento. A tale scopo, in ogni newsletter è presente un link apposito.

    Ciò consente anche di revocare il consenso alla conservazione dei dati personali raccolti durante il processo di registrazione.

7. Registrazione

Sul nostro sito web, offriamo agli utenti la possibilità di registrarsi fornendo i propri dati personali. I dati inseriti nella maschera di input vengono a noi trasmessi e salvati e non sono trasmessi a terze parti. Durante il processo di registrazione vengono raccolti i seguenti dati:

  1. Indirizzo IP dell'utente
  2. Data e ora della registrazione
  3. Indirizzo e-mail dell'utente

Durante il processo di registrazione viene richiesto all'utente il consenso al trattamento di questi dati.

Quando si effettua un ordine, vengono inoltre raccolti i dati relativi all'indirizzo di consegna.

  1. Base giuridica del trattamento dei dati

    La base giuridica per il trattamento dei dati, previo consenso dell'utente è l'art. 6, paragrafo 1, lettera a) del GDPR.

    Se la registrazione è necessaria all'esecuzione di un contratto di cui l'utente è parte o all'attuazione di misure precontrattuali, l'ulteriore base giuridica per il trattamento dei dati è l'art. 6, paragrafo 1, lettera b) del GDPR.

  2. Scopo del trattamento

    La registrazione dell'utente è necessaria per l'esecuzione di un contratto con l'utente o per l'attuazione di misure precontrattuali.

    L'e-mail viene utilizzata per confermare l'ordine dopo il completamento della procedura di acquisto e l'indirizzo è necessario per coordinare la consegna.

  3. Durata della conservazione

    I dati saranno cancellati non appena non saranno più necessari allo scopo per il quale sono stati raccolti.

    Nel caso dei dati raccolti durante il processo di registrazione per l'esecuzione di un contratto o di misure precontrattuali, questi vengono cancellati quando non sono più necessari per l'esecuzione del contratto stesso. Anche dopo la stipula del contratto può rendersi necessario conservare i dati personali del partner contrattuale per adempiere gli obblighi contrattuali o di legge.

  4. Possibilità di opposizione e di cancellazione

    L'utente ha la possibilità di cancellare la registrazione in qualsiasi momento. I dati personali salvati possono essere modificati dall'utente in qualsiasi momento.

    È possibile farlo sul nostro sito web o via e-mail all'indirizzo shop@bito.com

    Se i dati sono necessari per l'esecuzione di un contratto o per l'esecuzione di misure precontrattuali, la cancellazione anticipata dei dati è possibile solo in assenza di obblighi contrattuali o di legge.

8. Trasmissione di dati

I dati personali dell'utente non saranno trasmessi a terze parti per finalità diverse da quelle elencate di seguito.

La trasmissione dei dati personali a terze parti avviene solo se:

  • l'utente ha espresso il consenso ai sensi dell'art. 6, paragrafo 1, proposizione 1, lettera a) del GDPR,
  • la trasmissione ai sensi dell'art. 6, paragrafo 1, proposizione 1, lettera f) del GDPR è necessaria per accertare, esercitare o difendere un diritto e se non vi è motivo di presumere che si abbia un interesse prevalente da tutelare a non trasmettere i dati dell'utente, in particolare facendo eseguire da Creditreforn una verifica dei dati d'indirizzo e della solvibilità.
  • nel caso in cui sussista un obbligo di legge di trasmissione ai sensi dell'art. 6, paragrafo 1, proposizione 1, lettera c) del GDPR, e
  • ciò sia consentito dalla legge e sia necessario per l'esecuzione dei rapporti contrattuali con l'utente ai sensi dell'art. 6, paragrafo 1, proposizione 1, lettera b) del GDPR.

  1. PayPal

    I dati personali da noi raccolti vengono trasmessi all'azienda di trasporto incaricata della consegna ai fini dell'esecuzione del contratto, nella misura in cui ciò sia necessario per la consegna della merce. La trasmissione comprende solo i dati necessari alla consegna della merce.

    La relativa base giuridica è l'art. 6 I, proposizione 1, lettera b) del GDPR

    In caso di pagamento via PayPal, carta di credito via PayPal, addebito diretto PayPal o, se disponibile, "Pagamento vista fattura" di PayPal, i dati relativi ai pagamenti sono trasmessi, al fine del regolamento dei pagamenti, a PayPal (Europa) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Lussemburgo (di seguito "PayPal"). PayPal si riserva il diritto di effettuare una verifica di solvibilità per i metodi di pagamento con carte di credito via PayPal, addebito diretto PayPal o, se disponibile, "Pagamento vista fattura" di PayPal. PayPal utilizza il risultato della verifica di solvibilità in relazione alla probabilità statistica di mancato pagamento al fine di decidere in merito alla fornitura del relativo metodo di pagamento. La verifica di solvibilità può contenere valori di probabilità (i cosiddetti punteggi). Giacché i valori del punteggio sono inclusi nel risultato della verifica di solvibilità, questi si basano su una procedura matematico-statistica scientificamente riconosciuta. Il calcolo dei valori del punteggio include anche i dati dell'indirizzo. Per ulteriori informazioni sulla legge sulla protezione dei dati, incluse le agenzie di informazioni sul credito utilizzate, si prega di fare riferimento alla dichiarazione di PayPal sulla protezione dei dati https://www.paypal.com/it/webapps/mpp/ua/privacy-full

  2. Trusted Shops

    Il Trusted Shops Trustbadge è integrato in questo sito web come indicazione del nostro marchio di qualità Trusted Shops e delle eventuali recensioni raccolte, nonché per offrire prodotti Trusted Shops ai clienti che hanno già effettuato un ordine.

    Questo serve alla tutela dei nostri interessi legittimi a un'attività di marketing ottimizzata secondo la nostra offerta, in cui tali interessi predominano nel contesto di un bilanciamento degli interessi. Il Trustbadge e i servizi con esso pubblicizzati sono offerti da Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15C, 50823 Colonia.

    Quando si accede a Trustbadge, il server web salva automaticamente un cosiddetto file di log del server che contiene per esempio l'indirizzo IP dell'utente, la data e l'ora dell'accesso, il volume di dati trasferito e il provider richiedente (dati di accesso) e registra l'accesso. Questi dati di accesso non vengono analizzati e vengono sovrascritti automaticamente al più tardi sette giorni dopo l'accesso da parte dell'utente.

    Ulteriori dati personali vengono trasmessi a Trusted Shop solo nel caso in cui se si decida di utilizzare i prodotti Trusted Shop al termine di un ordine o se si è già registrati per l'utilizzo. In questo caso si applica l'accordo contrattuale tra l'utente e Trusted Shop.

    Vengono raccolti i seguenti dati:

    • tipo e versione del browser
    • sistema operativo utilizzato
    • URL del referrer
    • nome host del computer di accesso
    • ora dell'interrogazione al server

     

    1. Base giuridica

      La base giuridica per la conservazione temporanea dei dati è l'art. 6, paragrafo 1, lettera f) del GDPR.

    2. Scopo della conservazione

      I dati vengono salvati in file di log per garantire la funzionalità del sito web. I dati servono inoltre all'azienda per ottimizzare il sito web e garantire la sicurezza dei nostri sistemi informatici. A tal fine non viene effettuata alcuna analisi dei dati per finalità di marketing.

      Anche il nostro legittimo interesse al trattamento dei dati ai sensi dell'art. 6, paragrafo 1, lettera f) del GDPR risiede in queste finalità.

    3. Cancellazione

      I dati saranno cancellati non appena non saranno più necessari allo scopo per il quale sono stati raccolti. Nel caso di raccolta di dati per la messa in opera del sito web, la cancellazione avverrà al termine della sessione. Se i dati vengono salvati in file di log, ciò avviene al più tardi dopo sette giorni.

    4. Possibilità di opposizione

      La raccolta di dati per il funzionamento del sito web e la conservazione di dati in file di log sono indispensabili per la messa in opera del sito web. Per tale motivo, in questo caso l'utente non ha alcuna possibilità di opposizione.

9. Utilizzo di plugin social

Utilizzo dei plugin di Facebook, Google+, Twitter e Instagram
Il nostro sito web utilizza i cosiddetti social plugin ("plugin") dei social network Facebook e Google+, i servizi di microblogging Twitter e Instagram.

Questi servizi sono forniti dalle aziende Facebook Inc, Google Inc, Twitter Inc. e Instagram LLC. ("Fornitori").

Facebook è gestito da Facebook Inc, 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, Stati Uniti ("Facebook").
Una panoramica dei plugin di Facebook e la relativa anteprima sono disponibili qui: https://developers.facebook.com/docs/plugins

Google+ è gestito da Google Inc, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, Stati Uniti ("Google").
Una panoramica dei plugin di Google e la relativa anteprima sono disponibili qui: https://developers.google.com/+/web/

Twitter è gestito da Twitter Inc, 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, Stati Uniti ("Twitter").
Una panoramica dei pulsanti di Twitter e la relativa anteprima sono disponibili qui: https://about.twitter.com/en_us/company/brand-resources.html

Instagram è gestita da Instagram LLC, 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, Stati Uniti ("Instagram").
Una panoramica dei pulsanti Instagram e la relativa anteprima sono disponibili qui: http://blog.instagram.com/post/36222022872/introducing-instagram-badges

Quando si accede a una pagina del nostro sito web che contiene un plugin, il browser stabilisce una connessione diretta ai server di Facebook, Google, Twitter o Instagram. Il fornitore trasferisce il contenuto del plugin direttamente al browser integrandolo nella pagina.

L'integrazione del plugin fornisce al fornitore l'informazione che il browser dell'utente ha effettuato l'accesso alla corrispondente pagina del nostro sito web, anche se non si dispone di un profilo o se al momento non si effettua l'accesso. Queste informazioni (compreso l'indirizzo IP) vengono trasmesse dal browser dell'utente direttamente al server del rispettivo fornitore negli Stati Uniti dove vengono salvate.

Se si effettua l'accesso a uno dei servizi, i fornitori possono assegnare immediatamente la visita al nostro sito all'account Facebook, Google+, Twitter o Instagram dell'utente.

Se si interagisce con i plugin, ad esempio utilizzando il pulsante "Mi piace", il pulsante "+1", il pulsante "Twitter" o "Instagram", le informazioni corrispondenti vengono trasmesse direttamente al server del fornitore, dove vengono salvate. Le informazioni vengono pubblicate anche sui social network, sull'account Twitter o Instagram dell'utente e rese visibili ai contatti.

Per lo scopo e l'ambito di raccolta dei dati e dell'ulteriore trattamento e utilizzo di questi da parte dei fornitori, nonché per i diritti dell'utente al riguardo e le opzioni di impostazione per la protezione della privacy, si faccia riferimento all'informativa sulla privacy del fornitore.

Informativa sulla privacy di Facebook: http://www.facebook.com/policy.php

Informativa sulla privacy di Google: http://www.google.com/intl/de/+/policy/+1button.html

Informativa sulla privacy di Twitter: https://twitter.com/privacy

Informativa sulla privacy Instagram https://help.instagram.com/155833707900388/

Se non si desidera che Google, Facebook, Twitter o Instagram associno i dati raccolti dal nostro sito web al proprio profilo nel relativo servizio, sarà necessario disconnettersi dal servizio prima di visitare il nostro sito web. Inoltre, è possibile impedire completamente il caricamento dei plugin con componenti aggiuntivi per il browser, ad esempio con il blocco degli script "NoScript" (http://noscript.net/).

E. Diritti dell'interessato

Il gestore di queste pagine prende molto seriamente la protezione dei vostri dati personali. I dati personali dell'utente vengono trattati in modo confidenziale e in conformità alle disposizioni di legge sulla protezione dei dati e alla presente dichiarazione sulla protezione dei dati.

Se si tratta dei vostri dati personali, ai sensi del GDPR siete i cosiddetti "interessati", cui fanno capo i seguenti diritti nei confronti del responsabile:

  1. Diritto all'informazione

    È possibile chiedere al responsabile di confermare che i propri dati personali siano trattati da noi.

    In caso affermativo, sarà possibile richiedere al responsabile le seguenti informazioni:

    1. le finalità del trattamento dei dati;
    2. le categorie di dati personali oggetto del trattamento;
    3. i destinatari o le categorie di destinatari ai quali i dati personali sono stati o saranno resi noti;
    4. il periodo previsto per la conservazione dei dati personali oppure, ove ciò non fosse possibile, i criteri usati per determinare tale periodo;
    5. l'esistenza del diritto di chiedere al responsabile la rettifica o la cancellazione dei propri dati personali, o la limitazione del trattamento dei dati personali dell'interessato o il diritto di opporsi a tale trattamento;
    6. l'esistenza del diritto di ricorso presso un'autorità di controllo;
    7. quando la fonte della raccolta dei dati personali non è l'interessato, tutte le informazioni disponibili sulla loro provenienza;
    8. l'esistenza di un processo decisionale automatizzato, compresa la profilazione, ai sensi da art. 22, paragrafi 1 e 4 del GDPR e, almeno in tali casi, informazioni comprensibili sulla logica utilizzata, nonché sulla portata e sulle conseguenze previste da tale trattamento per l'interessato.

    Inoltre, l'utente ha il diritto di ottenere informazioni sull'eventualità che i propri dati personali vengano trasmessi a un paese terzo o a un'organizzazione internazionale. In tal caso si ha il diritto di essere informati sulle apposite garanzie relative al trasferimento di cui all'art. 46 del GSPR.

  2. Diritto di rettifica

    L'interessato ha il diritto di ottenere dal responsabile la rettifica e/o l'integrazione dei dati personali che lo riguardano qualora questi siano inesatti o incompleti. Il responsabile effettua la rettifica senza indugio.

  3. Diritto di limitazione del trattamento

    L'interessato ha diritto di ottenere la limitazione del trattamento dei propri dati personali nel caso in cui sia applicabile una delle seguenti circostanze:

    1. l'accuratezza dei propri dati personali viene contestata dall'interessato, per un periodo che consenta al responsabile di verificare la precisione dei dati;
    2. il trattamento è illegale e l'interessato si oppone alla cancellazione dei dati personali e chiede invece la limitazione del loro uso;
    3. il responsabile del trattamento non ha più bisogno dei dati personali ai fini del trattamento, ma li deve accertare, esercitare o difendere in giudizio, oppure
    4. l'interessato si è opposto al trattamento ai sensi dell'art. 21, paragrafo 1 del GDPR in attesa di verificare se i motivi legittimi del responsabile prevalgono su quelli del titolare dei dati.

    Se il trattamento dei dati personali è stato limitato, tali dati possono essere trattati, oltre che per la conservazione, solo con il consenso o allo scopo di accertare, esercitare o difendere dei diritti o proteggere i diritti di un'altra persona fisica o giuridica o per un interesse pubblico rilevante dell'Unione o di uno Stato membro.

    Se la limitazione del trattamento è stata ristretta in base alle condizioni di cui sopra, il responsabile ne informerà l'interessato prima di procedere alla limitazione.

  4. Diritto alla cancellazione

    1. Obbligo di cancellazione

      Il titolare dei dati ha il diritto di ottenere dal responsabile la cancellazione senza indugio dati personali che lo riguardano e il responsabile ha l'obbligo di cancellare tali dati senza indugio, quando una delle seguenti cause è presente:

      1. I dati personali non sono più necessari alle finalità per le quali erano stati raccolti o altrimenti trattati.
      2. L'interessato revoca il consenso sul quale si basa il trattamento ai sensi dell'art. 6, paragrafo 1, lettera a) o art. 9, paragrafo 2, lettera a) del GDPR e se non sussiste altro fondamento giuridico per il trattamento.
      3. L'interessato si oppone al trattamento ai sensi dell'art. 21, paragrafo 1 del GDPR e non sussiste alcun motivo legittimo prevalente per procedere al trattamento, oppure si oppone al trattamento ai sensi dell'art. 21, paragrafo 2 del GDPR.
      4. I dati personali sono stati trattati illecitamente.
      5. La cancellazione dei dati personali dell'interessato è necessaria per adempiere un obbligo legale previsto dal diritto dell'Unione o dal diritto dello Stato membro cui è soggetto il responsabile del trattamento.
      6. I dati personali dell'interessato sono stati raccolti in relazione all'offerta dei servizi della società d'informazione di cui all'art. 8, paragrafo 1 del GDPR.

      Nel caso in cui il responsabile abbia reso pubblici i dati personali dell'interessato e sia obbligato a cancellarli ai sensi dell'art. 17, paragrafo 1, il responsabile, tenendo conto delle tecnologie disponibili e del costo dell'implementazione, adotterà le misure adeguate, comprese le misure tecniche, per informare gli altri responsabili che stanno trattando i dati, che il titolare dei dati ha chiesto la cancellazione di tutti i link ai propri dati personali, le copie o le riproduzioni riguardanti tali dati personali da parte di tutti i responsabili.

      Il diritto di cancellazione non sussiste se il trattamento è necessario

      1. per l'esercizio del diritto alla libertà di espressione e di informazione;
      2. per l'adempimento di un obbligo legale che richieda il trattamento previsto dal diritto dell'Unione o dello Stato membro cui è soggetto il titolare del trattamento o per l'esecuzione di un compito svolto nel pubblico interesse oppure nell'esercizio di pubblici poteri di cui è investito il responsabile;
      3. per motivi di interesse pubblico nel settore della sanità pubblica in conformità dell'art. 9, paragrafo 2, lettera h) e art. 9, paragrafo 3 del GDPR;
      4. a fini di archiviazione nel pubblico interesse, di ricerca scientifica o storica o a fini statistici conformemente all'art. 89, paragrafo 1 del GDPR nella misura in cui il diritto di cui al paragrafo a) rischi di rendere impossibile o di pregiudicare gravemente il conseguimento degli obiettivi di tale trattamento; o
      5. per l'accertamento, l'esercizio o la difesa di un diritto in sede giudiziaria.

  5. Diritto all'informazione

    Se si esercita il diritto di rettificare, cancellare o limitare il trattamento nei confronti del responsabile, quest'ultimo è tenuto a informare ciascuno dei destinatari cui sono stati trasmessi i dati personali, le relative rettifiche o cancellazioni o limitazioni del trattamento, salvo che ciò si riveli impossibile o implichi uno sforzo sproporzionato.

    L'interessato ha il diritto nei confronti del responsabile, di essere informato in merito a tali destinatari.

  6. Diritto alla portabilità dei dati

    L'interessato ha il diritto di ricevere in un formato strutturato, di uso comune e leggibile da dispositivo automatico i dati personali che lo riguardano forniti al responsabile. Inoltre, ha il diritto di trasmettere tali dati a un altro responsabile senza impedimenti da parte del responsabile cui li ha forniti, qualora:

    1. il trattamento si basi sul consenso ai sensi dell'art. 6, paragrafo 1, lettera a) o dell'art. 9, paragrafo 2, lettera a) o su un contratto ai sensi dell'art. 6, paragrafo 1, lettera b) del GDPR; e
    2. il trattamento sia effettuato con mezzi automatizzati.

      Nell'esercitare i propri diritti, l'interessato ha il diritto di ottenere la trasmissione diretta dei propri dati personali da un responsabile all'altro, se tecnicamente fattibile. Le libertà e i diritti di altre persone non devono essere pregiudicati da ciò.

    Il diritto alla portabilità di dati non si applica al trattamento dei dati personali necessario per l'esecuzione di un compito di interesse pubblico o connesso all'esercizio di pubblici poteri di cui è investito il responsabile.

  7. Diritto di opposizione

    L'interessato ha il diritto di opporsi, per motivi connessi alla propria situazione particolare e in qualsiasi momento, al trattamento dei dati personali che lo riguardano, ai sensi dell'art. 6, paragrafo 1, lettere e) o f) del GDPR. Ciò è applicabile anche alla profilazione basata su tali disposizioni.

    Il responsabile si astiene dal trattare ulteriormente i dati personali dell'interessato, salvo che egli dimostri l'esistenza di motivi legittimi cogenti per procedere al trattamento che prevalgono sugli interessi, sui diritti e sulle libertà dell'interessato oppure per l'accertamento, l'esercizio o la difesa di un diritto in sede giudiziaria.

    Se i dati personali dell'interessato vengono trattati a scopo di marketing diretto, il titolare dei dati avrà il diritto di opporsi in qualunque momento al trattamento dei dati personali che lo riguardano per tali finalità di pubblicità. Ciò è applicabile alla profilazione nella misura in cui quest'ultima si riferisca a tale marketing diretto.

    Qualora l'interessato si opponga al trattamento per finalità di marketing diretto, i dati personali che lo riguardano non sono più oggetto di trattamento per tali finalità.

    Nel contesto dell'utilizzo di servizi della società dell'informazione e fatta salva la direttiva 2002/58/CE, l'interessato può esercitare il proprio diritto di opposizione con mezzi automatizzati che utilizzano specifiche tecniche.

  8. Diritto al ritiro del consenso per la protezione dei dati personali

    Il titolare dei dati ha il diritto di ritirare in qualsiasi momento il proprio consenso al trattamento dei propri dati personali. La revoca del consenso non pregiudica la legittimità del trattamento effettuato sulla base dello stesso fino al momento della revoca.

  9. Processo decisionale individuale automatizzato, compresa la profilazione

    L'interessato ha il diritto di non essere sottoposto a una decisione basata unicamente sul trattamento automatizzato, compresa la profilazione, che produca effetti giuridici che lo riguardano o che incida in modo analogo e significativo sulla propria persona. Ciò non si applica nel caso in cui la decisione

    1. sia necessaria per la conclusione o l'esecuzione di un contratto tra l'interessato e un responsabile;
    2. sia autorizzata dal diritto dell'Unione o dello Stato membro cui è soggetto il responsabile, che precisa altresì misure adeguate a tutela dei diritti, delle libertà e dei legittimi interessi dell'interessato;
    3. si basi sul consenso esplicito dell'interessato.

    Queste decisioni non si basano tuttavia sulle categorie particolari di dati personali di cui all'art. 9, paragrafo 1, del GDPR a meno che non si applichi l'art. 9, paragrafo 2, lettere a) o g) del GDPR e non siano in vigore misure adeguate a tutela dei diritti, delle libertà e dei legittimi interessi dell'interessato.

    Nei casi di cui alle sezioni (1) e (3) il responsabile attua misure appropriate per tutelare i diritti, le libertà e i legittimi interessi dell'interessato, tra cui almeno il diritto di ottenere l'intervento di persona da parte del responsabile, di esprimere la propria opinione e di contestare la decisione.

  10. Diritto di ricorso presso un'autorità di controllo

    Fatto salvo ogni altro ricorso amministrativo o giurisdizionale, l'interessato che ritenga che il trattamento dei dati personali che lo riguardano violi il GDPR ha il diritto di presentare un ricorso all'autorità di controllo dello Stato membro in cui risiede o in cui lavora abitualmente, ovvero dello Stato in cui si è verificata la presunta violazione.

    L'autorità di controllo a cui è stato presentato il ricorso informa il reclamante dello stato o dell'esito del ricorso, compresa la possibilità di un ricorso giurisdizionale ai sensi dell'art. 78 del GDPR.

Datenschutzerklärung

A. Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

BITO Lagertechnik Bittmann GmbH
Obertor 29
55590 Meisenheim
Telefon: 06753 122 0
Telefax: 06753 122 399
E-Mail: info@bito.com
Internet: www.bito.com
Geschäftsführer: Winfried Schmuck

B. Datenschutzbeauftragter

tekit Consult Bonn GmbH
Andreas Schmidt
TÜV Saarland Gruppe
Alexanderstraße 10, 53111 Bonn

C. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Der Betreiber dieser Seiten nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen und funktionstüchtigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

D. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten dient Art. 6 der EU Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden: DSGVO genannt).

Im Einzelnen:

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten mit vorheriger Einwilligung der betroffenen Person dient Art. 6 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitungsvorgänge.

Soweit personenbezogene Daten verarbeitet werden, die zur Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich sind, dient Art. 6 I lit. b. DSGVO als Rechtsgrundlage.

Art. 6 I lit. c DSGVO dient als Rechtsgrundlage, soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt. Art. 6 I lit. d DSGVO dienst als Rechtsgrundlage, wenn lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen.

Soweit die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist und die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht überwiegen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

1. Server-Log-Files

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in sogenannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert.

Nicht hiervon betroffen sind die IP-Adressen des Nutzers oder andere Daten, die die Zuordnung der Daten zu einem Nutzer ermöglichen. Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

  1. Rechtsgrundlage

    Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten stellt Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

  2. Zweck der Speicherung

    Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen dem Unternehmen die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

    In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  3. Löschung

    Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall.

  4. Widerspruchsmöglichkeit

    Für den Betrieb der Website ist die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und der Speicherung der Daten in Logfiles zwingend erforderlich. Aus diesem Grund gibt es in diesem Fall seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

2. Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Rechner des Nutzers abgelegt werden und die im Browser des Nutzers gespeichert werden. Cookies richten auf dem Rechner des Nutzers keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Diese Cookies ermöglichen es also, den Browser des Nutzers beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.

  1. Rechtsgrundlage

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 I lit. f. DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

  2. Zweck

    Zweck der Verwendung von Cookies ist die Vereinfachung von Websites für den Nutzer. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  3. Löschung und Deaktivierung

    Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

3. Third-Party Cookies

Diese Website verwendet auch Thrid-Party-Cookies. Dies sind Cookies, die von Drittanbietern eingesetzt werden. Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer über die Verwendung von Third-Party-Cookies zu Analysezwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.

Folgende von der Website genutzte Dienste enthalten Third-Party-Cookies:

  1. Google Analytics
  2. Google Maps

  1. Google Analytics

    Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Webseite wie

    1. Browser-Typ/-Version,
    2. verwendetes Betriebssystem,
    3. Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
    4. Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
    5. Uhrzeit der Serveranfrage,

    werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

    Rechtsgrundlage für die Verwendung von Third-Party-Cookies stellt Art. 6 I lit. f DSGVO dar.

    Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Wir haben zudem auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „anonymizeIP“ erweitert. Dies garantiert die Maskierung Ihrer IP-Adresse, sodass alle Daten anonym erhoben werden. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

    Der Zweck der Verwendung ist Folgender: Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Information benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseiten-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseiten-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Diese Website nutzt die Funktion “demografische Merkmale” von Google Analytics. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Sie können diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics wie im Punkt “Widerspruch gegen Datenerfassung” dargestellt generell untersagen.

    Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall möglicherweise nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.

    Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Alternativ zum Browser-Add-On, insbesondere bei Browsern auf mobilen Endgeräten, können Sie die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem Sie auf diesen Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Der Opt-Out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Website und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-Out-Cookie erneut setzen. [Anm. Hinweise zur Einbindung des Opt-Out-Cookie finden Sie unter: https://developers.google.com/analytics/devguides/collection/gajs/?hl=de#disable].

    Wir nutzen Google Analytics weiterhin dazu, Daten aus Double-Click-Cookies und auch AdWords zu statistischen Zwecken auszuwerten. Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie dies über den Anzeigenvorgaben-Manager (http://www.google.com/settings/ads/onweb/?hl=de) deaktivieren.

    Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de).

    Google Maps

    Wir setzen auf unserer Seite die Komponente "Google Maps" der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, nachfolgend „Google“, ein. Bei jedem einzelnen Aufruf der Komponente "Google Maps" wird von Google ein Cookie gesetzt, um bei der Anzeige der Seite, auf der die Komponente "Google Maps" integriert ist, Nutzereinstellungen und -daten zu verarbeiten.

    Dieses Cookie wird im Regelfall nicht durch das Schließen des Browsers gelöscht, sondern läuft nach einer bestimmten Zeit ab, soweit es nicht von Ihnen zuvor manuell gelöscht wird.

    Wenn Sie mit dieser Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, so besteht die Möglichkeit, den Service von "Google Maps" zu deaktivieren und auf diesem Weg die Übertragung von Daten an Google zu verhindern. Dazu müssen Sie die Java-Script-Funktion in Ihrem Browser deaktivieren. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall die "Google Maps" nicht oder nur eingeschränkt nutzen können. Die Nutzung von "Google Maps" und der über "Google Maps" erlangten Informationen erfolgt gemäß den Google-Nutzungsbedingungen http://www.google.de/intl/de/policies/terms/regional.html sowie der zusätzlichen Geschäftsbedingungen für „Google Maps“ https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html.

4. Webanalysedienste

Google Analytics

Diese Website nutzt den Webanalysedienst Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Die von Google Analytics erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Webseite wie

  1. Browser-Typ/-Version,
  2. verwendetes Betriebssystem,
  3. Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
  4. Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
  5. Uhrzeit der Serveranfrage,

werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google Analytics ist ein Drittanbieter. Die Verwendung des Webanalysedienstes erfordert die Weitergabe der Daten über die Nutzer an den Drittanbieter Google Analytics.

  1. Rechtsgrundlage

    Rechtsgrundlage für die Verwendung des Webanalysedienstes stellt Art. 6 I lit. f DSGVO dar.

  2. Zweck

    Der Zweck der Verwendung liegt in der Effizienzsteigerung unserer Website. Betreibers dieser Website wird Google diese Information benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseiten-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseiten-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Diese Website nutzt die Funktion “demografische Merkmale” von Google Analytics. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Sie können diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics wie im Punkt “Widerspruch gegen Datenerfassung” dargestellt generell untersagen.

    Die Daten werden pseudonymisiert weitergegeben.

  3. Verhinderung

    Google Analytics erzeugt Cookies. Dies können Sie wie folgt verhindern:

    Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall möglicherweise nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.

    Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Alternativ zum Browser-Add-On, insbesondere bei Browsern auf mobilen Endgeräten, können Sie die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem Sie auf diesen Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Der Opt-Out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Website und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-Out-Cookie erneut setzen. [Anm. Hinweise zur Einbindung des Opt-Out-Cookie finden Sie unter: https://developers.google.com/analytics/devguides/collection/gajs/?hl=de#disable].

    Wir nutzen Google Analytics weiterhin dazu, Daten aus Double-Click-Cookies und auch AdWords zu statistischen Zwecken auszuwerten. Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie dies über den Anzeigenvorgaben-Manager (http://www.google.com/settings/ads/onweb/?hl=de) deaktivieren.

    Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de).

Lead Forensics

Diese Website verwendet zudem Tracking-Codes des Unternehmens Lead Forensics, welche es ermöglichen die Nutzung der Website zu analysieren.

Hierdurch wird lediglich die IP-Adresse des anfragenden Geräts gespeichert, andere personenbezogene Daten werden nicht erhoben. Insbesondere werden keine Daten zum Zweck der Identifizierung eines bestimmten Nutzers erhoben.

Es handelt sich hierbei um Informationen, die in der Public Domain frei verfügbar sind.

Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

  1. Rechtsgrundlage

    Rechtsgrundlage für die Verwendung des Webanalysedienstes stellt Art. 6 I lit. f DSGVO dar.

  2. Zweck

    Der Zweck der Verwendung liegt in der Effizienzsteigerung unserer Website. Als Betreiber der Website werden wir diese Information benutzen,

  3. Verhinderung
Lead Forensics deaktivieren

Wiredminds

Zu Zwecken des Marketings und der Optimierung werden auf dieser Web-Site Produkte und Dienstleistungen der wiredminds (www.wiredminds.de) verwendet.

Dabei werden Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert, aus denen unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden.

Wo möglich und sinnvoll werden die Nutzungsprofile vollständig anonymisiert.

Hierzu können Cookies zum Einsatz kommen( Siehe Ziffer 2 und 3).

Die dabei gewonnenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht benutzt, um den Besucher dieser WebSite persönlich zu identifizieren und sie werden nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

Soweit IP-Adressen erhoben werden, werden diese unverzüglich nach Erhebung durch Löschen des letzten Nummernblocks anonymisiert.

  1. Rechtsgrundlage

    Rechtsgrundlage für die Verwendung des Webanalysedienstes stellt Art. 6 I lit. f DSGVO dar.

  2. Zweck

    Der Zweck der Verwendung liegt in der Effizienzsteigerung unserer Website. Als Betreiber der Website werden wir diese Information benutzen,, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseiten-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseiten-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen.

    Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden.

    Die Daten werden pseudonymisiert weitergegeben.

  3. Verhinderung

    Der Datenerhebung, -verarbeitung und –speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden: Vom Website-Tracking ausschließen

5. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  1. Anrede
  2. Name
  3. Firma
  4. E-Mail
  5. Adresse
  6. Betreff

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem die IP-Adresse des Nutzers und das Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Der Nutzer kann auch über die im Impressum angegebene E-Mail Adresse mit dem Unternehmen in Kontakt treten. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

  1. Rechtsgrundlage

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

  2. Zweck

    Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus dem Kontaktformular dient dem Unternehmen allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

    Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

  3. Löschung

    Die Daten aus dem Kontaktformular werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

    Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

  4. Widerruf

    Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen.

    Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit dem Unternehmen auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation und eventuelle weitere Vertragsanbahnung nicht fortgeführt werden.

    Der Nutzer kann auch auf anderen Wegen seine Einwilligung widerrufen. Die Einwilligung kann auch mündlich, also z.B. per Telefon, oder auch schriftlich erfolgen.

    Dann werden alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

6. Newsletter

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Hierfür muss sich der Nutzer anmelden. Bei der Anmeldung zum Newsletter werden die eingegebenen Daten aus der Eingabemaske an unser Unternehmen übermittelt. Diese sind:

  1. Anrede
  2. Name
  3. Firma
  4. E-Mail
  5. Adresse

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung die IP-Adresse des aufrufenden Rechners sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung erhoben. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Wenn Sie auf unserer Internetseite Waren oder Dienstleistungen erwerben und hierbei Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen, kann diese in der Folge durch uns für den Versand eines Newsletters verwendet werden. In einem solchen Fall wird über den Newsletter ausschließlich Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen versendet.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

  1. Rechtsgrundlage

    Falls Newsletter-Versand aufgrund erfolgt der Anmeldung des Nutzers auf der Website erfolgt, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

    Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters infolge des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen ist § 7 Abs. 3 UWG.

  2. Zweck

    Die zum Zwecke des Newsletters erhobenen Daten des Nutzers dienen dazu, den Newsletter zuzustellen. Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

  3. Löschung

    Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

    Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

  4. Widerruf und Beendigung des Newsletters

    Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

    Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.

7. Registrierung

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

  1. IP-Adresse des Nutzers
  2. Datum und Uhrzeit der Registrierung
  3. E-Mail Adresse des Nutzers

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

Zur Aufgabe einer Bestellung werden notwendigerweise zusätzlich die Adressdaten bezüglich der Lieferadresse erhoben.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

    Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

  2. Zweck der Datenverarbeitung

    Eine Registrierung des Nutzers ist zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.

    Die Erhebung der E-Mail dient zur Auftragsbestätigung nach Beendigung des Bestellprozesses, die Adresse ist zur Koordinierung der Lieferung notwendig.

  3. Dauer der Speicherung

    Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

    Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

  4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

    Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen.

    Dies können Sie auf unserer Website/per E-Mail an shop@bito.com

    Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

8. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben, insbesondere werden wir eine Prüfung durch die Creditreforn zur Verifizierung Ihrer Adressdaten und Ihrer Bonität durchführen lassen.
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

  1. PayPal

    Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen weitergegeben, soweit dies zur Lieferung der Ware erforderlich ist. Die Weitergabe umfasst ausschließlich Daten, die für die Zustellung der Ware erforderlich sind.

    Rechtsgrundlage ist hierbei Art. 6 I S 1 lit.b DSGVO

    Bei Zahlung via PayPal, Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder – falls angeboten – “Kauf auf Rechnung” via PayPal geben wir Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend “PayPal”), weiter. PayPal behält sich für die Zahlungsmethoden Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder – falls angeboten – “Kauf auf Rechnung” via PayPal die Durchführung einer Bonitätsauskunft vor. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet PayPal zum Zwecke der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem Anschriftendaten ein. Weitere datenschutzrechtliche Informationen, unter anderem zu den verwendeten Auskunfteien, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

  2. Trusted Shops

    Zur Anzeige unseres Trusted Shops Gütesiegels und der gegebenenfalls gesammelten Bewertungen sowie zum Angebot der Trusted Shops Produkte für Käufer nach einer Bestellung ist auf dieser Webseite das Trusted Shops Trustbadge eingebunden.

    Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimalen Vermarktung unseres Angebots. Das Trustbadge und die damit beworbenen Dienste sind ein Angebot der Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15C, 50823 Köln.

    Bei dem Aufruf des Trustbadge speichert der Webserver automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das z.B. Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider (Zugriffsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert. Diese Zugriffsdaten werden nicht ausgewertet und spätestens sieben Tagen nach Ende Ihres Seitenbesuchs automatisch überschrieben.

    Weitere personenbezogenen Daten werden lediglich an Trusted Shops übertragen, soweit Sie sich nach Abschluss einer Bestellung für die Nutzung von Trusted Shops Produkten entscheiden oder sich bereits für die Nutzung registriert haben. In diesem Fall gilt die zwischen Ihnen und Trusted Shops getroffene vertragliche Vereinbarung.

    Folgende Daten werden hierbei erhoben:

    • Browsertyp und Browserversion
    • verwendetes Betriebssystem
    • Referrer URL
    • Hostname des zugreifenden Rechners
    • Uhrzeit der Serveranfrage

     

    1. Rechtsgrundlage

      Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten stellt Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

    2. Zweck der Speicherung

      Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen dem Unternehmen die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

      In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

    3. Löschung

      Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall.

    4. Widerspruchsmöglichkeit

      Für den Betrieb der Website ist die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und der Speicherung der Daten in Logfiles zwingend erforderlich. Aus diesem Grund gibt es in diesem Fall seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

9. Verwendung von Social Plugins

Verwendung von Facebook, Google+, Twitter und Instagram Plugins
Auf unserer Website werden sogenannte Social Plugins („Plugins“) der sozialen Netzwerke Facebook und Google+, der Mikroblogging-Dienste Twitter und Instagram verwendet.

Diese Dienste werden von den Unternehmen Facebook Inc., Google Inc., Twitter Inc. und Instagram LLC. angeboten („Anbieter“).

Facebook wird betrieben von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (“Facebook”).
Eine Übersicht über die Plugins von Facebook und deren Aussehen finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins

Google+ wird betrieben von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“).
Eine Übersicht über die Plugins von Google und deren Aussehen finden Sie hier: https://developers.google.com/+/web/

Twitter wird betrieben von der Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA („Twitter“).
Eine Übersicht über die Twitter-Buttons und deren Aussehen finden Sie hier: https://about.twitter.com/en_us/company/brand-resources.html

Instagram wird betrieben von der Instagram LLC., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA („Instagram“).
Eine Übersicht über die Instagram-Buttons und deren Aussehen finden Sie hier: http://blog.instagram.com/post/36222022872/introducing-instagram-badges

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Facebook, Google, Twitter oder Instagram her. Der Inhalt des Plugins wird vom jeweiligen Anbieter direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden.

Durch die Einbindung der Plugins erhalten die Anbieter die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Profil besitzen oder gerade nicht eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server des jeweiligen Anbieters in die USA übermittelt und dort gespeichert.

 

Sind Sie bei einem der Dienste eingeloggt, können die Anbieter den Besuch unserer Website Ihrem Profil auf Facebook, Google+, Twitter bzw. Instagram unmittelbar zuordnen.

Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Gefällt mir“-, den „+1“-, den „Twittern“- bzw. den „Instagram“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server der Anbieter übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem in dem sozialen Netzwerk, auf Ihrem Twitter- bzw. Instagram-Account veröffentlicht und dort Ihren Kontakten angezeigt.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Anbieter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der Anbieter.

Datenschutzhinweise von Facebook: http://www.facebook.com/policy.php

Datenschutzhinweise von Google: http://www.google.com/intl/de/+/policy/+1button.html

Datenschutzhinweise von Twitter: https://twitter.com/privacy

Datenschutzhinweise von Instagram: https://help.instagram.com/155833707900388/

Wenn Sie nicht möchten, dass Google, Facebook, Twitter oder Instagram die über unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Profil in dem jeweiligen Dienst zuordnen, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei dem entsprechenden Dienst ausloggen. Sie können das Laden der Plugins auch mit Add-Ons für Ihren Browser komplett verhindern, z. B. mit dem Skript-Blocker „NoScript“ (http://noscript.net/).

E. Rechte der betroffenen Person

Der Betreiber dieser Seiten nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

  1. Auskunftsrecht

    Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

    Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

    1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
    2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
    3. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
    4. die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
    5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
    6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
    7. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
    8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

    Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

  2. Recht auf Berichtigung

    Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

  3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

    1. wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
    2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
    3. der erantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
    4. wenn ie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

    Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

    Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

  4. Recht auf Löschung

    1. Löschungspflicht

      Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

      1. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
      2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
      3. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
      4. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
      5. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
      6. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

      Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

      Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

      1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
      2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
      3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
      4. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
      5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

  5. Recht auf Unterrichtung

    Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

    Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

  6. Recht auf Datenübertragbarkeit

    Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

    1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
    2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

      In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

    Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

  7. Widerspruchsrecht

    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

    Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

    Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

    Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

  8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

    Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

  9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

    Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

    1. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
    2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
    3. mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

    Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

    Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

  10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

    Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

    Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.