• Erima

    Volumenreduzierte Behälter mit mehr Laufruhe für die Fördertechnik

Scrollen

Über den Kunden

Erima ist das älteste noch existierende deutsche Sportartikelunternehmen mit über 115-jähriger Erfahrung im Bereich Teamsport. Das Unternehmen mit Sitz in Pfullingen hat Tochtergesellschaften in Frankreich, Österreich, der Schweiz, Belgien sowie den Niederlanden. Premium-Qualität, Design, Innovation, Leidenschaft, Authentizität und Gemeinschaft haben sich über die Jahre fest in die DNA des Sportartikelherstellers verankert. Die bewegte Geschichte von Erima beginnt mit dem Firmengründer Remigius Wehrstein im Jahre 1900 mit seinem Unternehmen zum „Verkauf von Turnkleidern“. 1936 übernimmt Erich Mak (daher der Name Erima) das Unternehmen, das er bis 1975/76 weiterführt. Nach einem Intermezzo mit Adidas übernimmt Wolfram Mannherz nach einem Management-Buy-Out im Jahre 2005 die Firma. Danach beginnt die Expansion als Ausrüster im Bereich Fussball. Steigendes Auftragsvolumen und begrenzte Lagerkapazitäten erweckten den Wunsch nach einer Vergrößerung des Betriebes. Seit Juli 2019 befindet sich das Logistikzentrum in Kirchentellinsfurt im Landkreis Tübingen, wohin auch der Verwaltungssitz in 2021 verlegt werden soll.

Ausgangssituation und Kundenanforderung

    • Das neue Logistikzentrum in Kirchentellinsfurt verfügt über ein speziell zugeschnittenes vollautomatisches „Autostore-System“ mit 51 Robotern und einer Kapazität von z. Zt. 150 000 Behältern, die auf 180 000 Behälter erhöht werden kann. Die Autostore-Behälter werden in Aluregalen gestapelt.
    • Darüber hinaus existiert ein manuelles Hochregal für sperrige Ware mit einer Kapazität von 3800 Palettenlagerplätzen.
    • Die Infrastruktur ist ausreichend, um etwa 2000 Aufträge und 2500 Pakete pro Tag abwickeln zu können.
    • Das Lager zeichnet sich durch eine hohe Artikelvielfalt und große Lagerbestände u. a. aufgrund einer Nachkaufgarantie von vier Jahren aus.
    • Die Ware soll an bestimmten Packplätzen aus den Autostore-Behältern in spezielle Behälter umgepackt werden. Die neuen Behälter sollen für den internen Kreislauf und vor allem für die Inhouse-Kommissionierung eingesetzt werden.
    • Die Behälter sollen eine hohe Laufruhe auf der vorhandenen Fördertechnik zeigen und zudem volumenreduzierbar sein.

Die BITO-Lösung

    • Eingesetzt werden EQ-Behälter mit einer Volumeneinsparung im Verhältnis 1:4 bei Lagerung und Transport der leeren Behälter. Aufgrund eines verstärkten Rippenbodens erlauben sie eine hohe Inhaltsbelastung bis zu 50 kg zum Lagern und der Beförderung schwerer Waren.
    • Die EQ-Behälter werden für den internen Kreislauf und vor allem für die Inhouse-Kommissionierung genutzt.
    • Sie weisen eine besonders hohe Laufruhe auf Fördertechnik auf und sind auch in automatischen Lagern einsetzbar. Die Temperaturbeständigkeit liegt in einem Bereich von – 20 bis +90 °C.
    • Der einfache und ergonomisch konzipierte Klappmechanismus hebt den EQ-Behälter vom Wettbewerb ab.

Kundenanwendung

    • Die Sportartikel-Güter werden aus dem Autostore-System in die EQ-Behälter an entsprechenden Packplätzen umgepackt.
    • Anschließend werden die EQ-Behälter an die entsprechenden Verpackplätze befördert.
    • An den Verpackplätzen werden die Sportartikel versandfertig gemacht. Dazu werden sie in vordefinierte Kartonagen umgepackt.
    • Graue Behälter dienen als Umlaufbehälter und orange Behälter für die zur Qualitätsprüfung ausgeschleuste Ware.

Kundennutzen

    • Der EQ-Behälter eignet sich hervorragend zum Umpacken der Ware und dem sicheren sowie beschädigungsfreien Transport der Ware von der Fördertechnik zu den Verpackplätzen.
    • Die Laufruhe der EQ-Behälter führt zu einer ergonomischeren Arbeitsumgebung für die Mitarbeiter.
    • Zudem spart die Möglichkeit der Volumenreduzierung auf ein Viertel bei Lagerung und Transport enormen Platz und damit Geld ein.
    • Erima setzt zwei Farbvarianten des EQ ein. Graue EQ-Behälter dienen als Umlaufbehälter. Für das bessere Erkennen der ausgeschleusten Ware zur Qualitätsprüfung werden orange Behälter genutzt. Daher ist eine Verwechslung ausgeschlossen.

Das sagt unser Kunde

„Der EQ ist ein toller Behälter mit wenig Ausfallzeiten. Er erfüllt genau die von uns gestellten Anforderungen.“

Christian Scholz, Leiter Logistikzentrum

Konnten wir Sie überzeugen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage:
041 790 20 64