Zurück

Enzo Lorenzo bei der ersten BITO-Kinderweihnacht

14.12.2016

Premiere – die erste Bito-Kinderweihnacht für den Nachwuchs der Bito-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – mit einem prominenten Gast: Enzo Lorenzo

Meisenheim, 14.Dezember 2016. Ein ganz besonderes Weihnachts-Highlight zum Jahresende hat sich die Personalabteilung der Bito-Lagertechnik Bittmann GmbH für die Kinder und Enkelkinder der Bito-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgedacht: Die erste Bito-Kinderweihnacht stand auf dem Programm – mit dem Bauchredekünstler, Puppen-Comedian und Zauberer Frank Lorenz alias Enzo Lorenzo, bekannt auch aus der RTL-Show „Das Supertalent“ – und ehemaliger Bito-Mitarbeiter.

„Wir hatten die Idee, den Kindern- und Enkelkindern unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine ganz besondere Freude zu machen“, so Dr. Boris Eitel, Personalleiter der Bito-Lagertechnik Bittmann GmbH. Zum ersten Mal fand daher in diesem Jahr eine Bito-Kinderweihnacht statt, zu der alle Kinder und Enkelkinder der Bito- Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingeladen wurden und auch zahlreich erschienen sind. 

Nicht nur für das leibliche Wohl war bei der, von den beiden Bito-Auszubildenden Janina Blum und Aylin Rheinheimer fast komplett selbstständig organisierten, Veranstaltung bestens gesorgt – sondern auch für das Seelische mit allerbester Laune: Dafür war Frank Lorenz aus Nahbollenbach bei Idar-Oberstein zuständig. Er selbst ist ehemaliger, jahrelanger Mitarbeiter bei Bito – und bekannt als einer der Finalisten der 9. Staffel der RTL-Show: „Das Supertalent“ im Jahr 2015. Bei der Bito-Kinderweihnacht stand er als Zauberer, Pupen-Comedian und Bauchredner Enzo Lorenzo mit seinem „sprechenden Affen“ Charly auf der Bühne des Meisenheimer Gemeindehauses. Dort versetzte er nicht nur die Kinder in Staunen – und brachte den ganzen Saal zum Lachen.

Vor ziemlich genau einem Jahr, am 12.12.2015, landete Frank Lorenz von insgesamt über 30.000 Bewerbern im Finale der RTL-Show „Das Supertalent“ auf dem 4. Platz. Seitdem kann er sich vor Anfragen kaum retten und tritt mit seinen sechs verschiedenen Puppen und als Zauberkünstler in eigenen Shows und als Gastkünstler bei Feiern und Veranstaltungen auf.

Zuvor hat Frank Lorenz über 25 Jahre als Angestellter im Versandbereich der Firma Bito gearbeitet – und mit seinem Talent seine Mitmenschen bis dahin nur nebenberuflich gerne zum Lachen gebracht. Nach seinem Erfolg in der RTL-Show wurde seine Zeit immer knapper. Anlass für Frank Lorenz, endlich den Schritt zu wagen, von dem er schon sehr lange träumte: Sein Hobby zum Beruf zu machen.

„Frank Lorenz kam Mitte April 2016 zu mir kam, um mir zu sagen, dass er sich entschlossen habe, seine Festanstellung bei Bito gegen die Selbstständigkeit als Künstler einzutauschen. Wir ließen ihn mit einem weinenden und einem lachenden Auge gehen. Denn natürlich freut es uns, dass jemand aus unserem Hause mit seinem besonderen Talent so einen Bekanntheitsgrad erreicht hat und daher nun etwas ganz anderes wagt. Auch wenn wir es natürlich sehr schade fanden, dass er nicht mehr bei uns arbeiten wird“, sagt Boris Eitel. „Bei diesem Gespräch damals kam aber dann auch direkt die Idee auf, Frank Lorenz für unsere erste Kinderweihnacht, die gedanklich bereits in Planung war, zu engagieren – was bei ihm und uns allen auf große Zustimmung traf“, beschreibt der Personalleiter die Entstehungsgeschichte zu diesem Kindernachmittag.

So kehrte Frank Lorenz nach über einem halben Jahr wieder zu Bito zurück – diesmal als Unterhaltungskünstler par excellence, der es versteht, Kindern und Erwachsenen das Lachen ins Gesicht zu zaubern. Die Münder standen bei den Zuschauern offen, als Enzo Lorenzo Kinder und Erwachsene mit seinen wirklich überraschenden Tricks, bei denen der Humor- und Spaßfaktor nie zu kurz kam, in den Bann zog. Immer wieder durften junge Zuschauerinnen und Zuschauer dem Zauberer als Assistentinnen und Assistenten behilflich sein – und so ganz nebenbei zeigten die Kinder auf der Bühne, dass jedes auch sein ganz eigenes Showtalent hat.

Vollends begeistert waren alle dann vom zweiten Teil des Auftritts. Frech, witzig und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, machte die Affenpuppe Charly seine Späße und sich vor allem auch über seinen Bauchredepartner lustig – da gab es für die Kinder im Saal kein halten mehr vor Vergnügen.

„Es war schon ein großer Schritt, meine langjährige, sichere Arbeitsstelle bei Bito aufzugeben und den Sprung ins eher ungewisse, künstlerische, kreative Dasein endlich zu wagen. Aber dann war die Zeit gekommen und nun kann ich meinen Traum leben. Das ist ein großes Geschenk. Und für die nächsten Bito-Kinderweihnachten komme ich auf jeden Fall zurück – wobei ich auch sonst so häufig es geht in meiner Heimatregion auf Tour bin“, so Frank Lorenz. Denn bei all seiner Freude über das neue (Berufs)Leben ist der sympathische Bauchredekünstler nach wie vor doch sehr heimatverbunden. 

BITO Pressekontakt:

Sarah Hartmann

BITO-Lagertechnik Bittmann GmbH

Unternehmenskommunikation

Obertor 29

D-55590 Meisenheim

+49 (0) 6753/122-124 presse@bito.com